Springen naar inhoud

Dagboeken Goebbels


  • Log in om te kunnen reageren

#1

EelcoStorm

    EelcoStorm


  • >250 berichten
  • 289 berichten
  • Ervaren gebruiker

Geplaatst op 04 april 2006 - 06:59

Wie kan mij meer vertellen over de dagboeken die Goebbels heeft bijgehouden? En dan met name de jaren die bewaard zijn gebleven. Ik ben onlangs eens gaan zoeken naar exemplaren van dit boekwerk, maar alle verkopers houden er verschillende theorieën op na. Volgens de één is slechts de periode 1925-1926 en 1942-1943 bewaard gebleven, volgens een ander alleen de periode 1939-1945.
Alvast bedankt voor de hulp!

Eelco

Dit forum kan gratis blijven vanwege banners als deze. Door te registeren zal de onderstaande banner overigens verdwijnen.

#2

Johan2

    Johan2


  • >1k berichten
  • 1780 berichten
  • Verbannen

Geplaatst op 07 april 2006 - 13:09

Wie kan mij meer vertellen over de dagboeken die Goebbels heeft bijgehouden? En dan met name de jaren die bewaard zijn gebleven. Ik ben onlangs eens gaan zoeken naar exemplaren van dit boekwerk, maar alle verkopers houden er verschillende theorieën op na. Volgens de één is slechts de periode 1925-1926 en 1942-1943 bewaard gebleven, volgens een ander alleen de periode 1939-1945.
Alvast bedankt voor de hulp!Eelco


Bijgaand de tekst van een boekensite (www.addall.com), waarop vast nog meer info te vinden is, inclusief alle uitgaven van de dagboeken:

Title: Tagebücher 1945. Die letzten Aufzeichnungen

Author:Goebbels, Joseph 

Price: $15.11

Site: AbebooksDE

Dealer: Christel Roschwig, Internetantiquariat 

Hoffmann & Campe, Hamburg Hardcover 607 Seiten, 38 Abbildungen, 7 Faksimiles, 8 Karten. Klappentext: Mit diesem Buch beginnt die Veröffentlichung bisher unbekannter und lange Zeit verloren geglaubter Tagebücher von Hitlers vielgehaßtem und vielbewundertem »Reichsminister für Volksaufklärung und Propaganda«. Jahrzehntelang führte Goebbels mit größter Regelmäßigkeit - und im Laufe der Zeit auch immer ausführlicher - Tagebuch. Bis Mitte 1941 machte er jede Eintragung selbst, dann diktierte er dem »Stenographen zur Verfügung des Ministers«. Goebbels traf präzise Anordnungen für die Sicherstellung und Erhaltung dieses mehr als 15000 Seiten umfassenden Materials. Eine Veröffentlichung dieser Niederschriften und Diktate lag nicht in seiner Absicht; sie sollten ihm nach dem siegreich beendeten Krieg als Rohstoff für eine Darstellung der »großdeutschen« Geschichte seiner Zeit dienen. Über den Verbleib der Originale und Kopien von Goebbels' Tagebüchern ist viel gerätselt worden. Bruchstücke der Tagebücher 1925/26 und 1942/43 tauchten schon bald nach Kriegsende auf und befinden sich heute in der Hoover Institution in Stanford/Kalifornien. Manche bis an Gewißheit grenzende Hinweise und Spuren stützen die Vermutung, daß alle anderen handschriftlichen Tagebücher sowie weitere umfangreiche Bestände der Tagebuchdiktate bei der Eroberung Berlins in russische Hände gefallen sind. Vor einigen Jahren kamen Filmkopien von sehr großen Teilen der Tagebücher aus den Jahren 1924 bis 1945 aus unbekannten Quellen zum Vorschein. Der Journalist Erwin Fischer hat sie aufgespürt und dem Verlag Hoffmann und Campe zur Verfügung gestellt. Sorgfältige Vergleiche und Prüfungen, insbesondere seitens der beiden Stenographen von Dr. Goebbels, ergaben, daß es sich um Kopien der Originale handelt. Dies ist - Wort für Wort - die Chronik vom Untergang des Dritten Reiches, wie sie Joseph Goebbels in den letzten Kriegswochen Tag für Tag diktiert hat. Vierzig Tage, vom Ende Februar bis in die zweite Aprilwoche 1945, umfassen die Niederschriften. Sie beginnen mitten im Bericht über eine leidenschaftlich geführte Unterredung zwischen Goebbels und Hitler. So genau und so eindringlich wie bisher noch nie erfährt hier der Leser, wie sich der unaufhaltsame Zusammenbruch des Dritten Reiches für dessen einst so mächtige, nun nahezu ohnmächtige Führer darstellt. Hin- und hergerissen zwischen aberwitziger Hoffnung und tiefster Verzweiflung, erlebt der Mann, den Hitler kurz darauf testamentarisch zum letzten Reichskanzler bestimmt, das Ende einer zwölfjährigen Herrschaft und den Sturz des Großdeutschen Reiches. Der Dramatiker Rolf Hochhuth, der für diesen Band die Einführung schrieb, ist einer der besten Kenner der Geschichte des Zweiten Weltkriegs. Bei den Vorarbeiten zu seinen Dramen »Der Stellvertreter« und »Soldaten« hat er sich schon vor Jahren mit Teilen der Goebbelsschen Tagebücher eingehend beschäftigt. Auch als Herausgeber ist Hochhuth wiederholt hervorgetreten. // »Himmler . wendet sich in schärfsten Ausdrücken gegen Göring und Ribbentrop, die er als die beiden Fehlerquellen unserer allgemeinen Kriegführung bezeichnet, womit er ja absolut recht hat. Aber er weiß auch nicht, wie man den Führer dazu bringen könnte, sich von beiden zu trennen und an ihre Stelle neue, starke Persönlichkeiten zu setzen. Ich berichte ihm von meiner vorletzten Unterredung mit dem Führer, in der ich den Führer darauf aufmerksam gemacht habe, daß das Beibehalten insbesondere von Göring zu einer Staatskrise zu führen droht, wenn nicht schon geführt hat. Himmler erkundigt sich eingehend danach, wie diese Auslassungen auf den Führer gewirkt haben. Der Führer war zwar davon sehr beeindruckt, aber Konsequenzen hat er im Augenblick noch nicht daraus gezogen.« Aus dem Tagebuchdiktat vom 8. März 1945. // Stempel des Vorbesitzers im Vorsatz und M Stempel auf dem unteren Schnitt. [Monheim, , Germany] 


Verder o.a.:

98. DIE TAGEBUECHER. BAND 1/I: OKTOBER 1923 - NOVEMBER 1925. BEARB. VON ELKE FROEHLICH. MUENCHEN, SAUR, 2004. [Buy it!]
[match this title]
GOEBBELS, JOSEPH. 
30.68
Maremagnum
Antiquariat ALTHOHENECK 
; Nationalsozialismus/3. Reich; 401 S. Orig.-Leinen mit Schutzumschlag (wie neu). *(= Die Tagebuecher von Joseph Goebbels, Teil I, Aufzeichnungen 1923-1941, Band 1/I). 

99. DIE TAGEBUECHER. BAND 3/II: MAERZ 1936 - FEBRUAR 1937. BEARB. VON JANA RICHTER. MUENCHEN, SAUR, 2001. [Buy it!]
[match this title]
GOEBBELS, JOSEPH. 
30.68
Maremagnum
Antiquariat ALTHOHENECK 
; Nationalsozialismus/3. Reich; 428 S. Orig.-Leinen mit Schutzumschlag (wie neu). *(= Die Tagebuecher von Joseph Goebbels, Teil I, Aufzeichnungen 1923-1941, Band 3/II). 

100. Die Tagebücher von Joseph Goebbels. Sämtliche Fragmente. Teil 1: Aufzeichnungen 1924 - 1941, Band 4: 1.1.1940 - 8.7.1941. Hrsgg. von Elke Fröhlich im Auftrag des Instituts für Zeitgeschichte und in Verbindung mit dem Bundesarchiv. [Buy it!]
[match this title]
Goebbels, Joseph. 
38.04
Choosebooks/ZVAB
Krifteler Versandantiquariat 
DE 741 S. mit Personenreg. Olwd. mit OU. in gutem Zustand München : Saur; 1987 /  


enz. enz.

HG
Johan
<i>Si vis pacem paralellum</i> (J. Goedbloed)





0 gebruiker(s) lezen dit onderwerp

0 leden, 0 bezoekers, 0 anonieme gebruikers

Ook adverteren op onze website? Lees hier meer!

Gesponsorde vacatures

Vacatures